• header1
  • header4
  • header2
  • header3

Spielberichte Senioren



 

2.Spieltag - KK - Passau 2014/15

3:4 Auswärtssieg in Otterskirchen

Der 2.Spieltag fand für die DJK Haselbach bereits am Freitagabend im Rahmen des Sportplatzfestes des FC Otterskirchen statt. Rasant startete die Partie mit dem 0:1 durch Raster Daniel nach 4 Spielminuten. Nur wenige Augenblicke später folgte das 0:2 durch Himpsl Ernesto. Die Gäste dominierten die ersten 20 Minuten und hatten beim einem Pfostenschuss Pech. Nun flachte die Partie immer mehr ab, die Heimelf konnte sich nur bei Standards und langen Bällen gefährlich in Szene setzten. In der Nachspielzeit des 1.Durchganges war die Kugel eigentlich schon geklärt, als am 16er Eck der Ball an Koller Daniels Hand sprang und der Schiedsrichter zum 11er Punkt zeigte. Gsottberger Daniel nutzt die Gelegenheit und verkürzte per Elfmeter mit dem Pausenpfiff zum 1:2. Die zweite Halbzeit startete wieder mit einem Doppelschlag der Haselbacher, erst war es Gastinger Andreas mit dem 1:3 und nur Sekunden später bediente der Spielertrainer seinen Mitspieler Meszaros Markus, der zum 1:4 einschießen konnte. Manche glaubten schon an eine Vorentscheidung, wurden aber in der 50 Minuten mit dem 2:4 Anschlusstreffer nach einem Torwartfehler durch Idziok Julian eines besseren belehrt. Die zusätzliche Ampelkarte für Innenverteidiger Koller Daniel in der 56.Minute weckte den Kampfgeister der Heimmannschaft zusätzlich. Auf der Gegenseite bei einem Konter mit 3-1 Überzahl der Gäste wurde Dannecker Florian vom letzten Mann gefoult, ein Pfiff sowie der fällige Platzverweis blieb jedoch aus. In der Schlussviertelsunde überschlugen sich dann nochmal die Ereignisse, als Otterskirchen in der 78.Minute vergeblich einen Elfmeter nach Foulspiel an Weinberger Daniel forderten. In der 85.Minute bekam der Gastgeber nach einem Lattenschuss zu Verwunderung einen "Treffer" zum 3:4 zugesprochen, der Ball sprang jedoch weit vor der Torlinie wieder auf den Rasen. Nur Augenblicke später fiel tatsächlich ein weiterer Treffer für Otterskirchen, der jedoch korrekt wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. In der 93.Minute verteilte der Schiedsrichter eine weitere Ampelkarte an Otterskirchens Grieger Jan wegen wiederholten Foulspiel. So blieb es am Ende beim einem knappen aber durchaus verdienten Auswärtssieg der DJK Haselbach.

Relegation am 31.05.2014

Haselbach unterliegt im Relegationskampf

Das Relegationsspiel zum Aufstieg in die Kreisliga Passau fand am 31.05.2014 in Ortenburg statt. Vor toller Kulisse mit gut 800 Zuschauer waren beide Fanlager ebenfalls zahlreich vertreten. Nach kurzem Abtasten beider Teams hatte in der 13.Minute die DJK Haselbach die große Möglichkeit zur Führung. Nach schöner Flanke von Meszaros Markus vom linken Flügel in den Strafraum konnte Dannecker Florian den Ball nicht im Netz unterbringen. Haselbach war nun besser in der Partie und kam nach zwei starken Angriffen des schnellen Dannecker Florian gefährlich vor das Münsterer Tor, es fehlte jedoch am letzten Zuspiel. Rottalmünster war hingegen nach Freistößen von Köhler Sebastian immer wieder gefährlich (35.Min) sowie bei Schüssen von Bruckmeier Florian (30.Min). Zusätzlich wurde ein Treffer von Karras Daniel in der 42.Min wegen durch eine strittige Abseitsentscheidung nicht anerkannt. Mit dem Pausenpfiff zwang Karras Daniel mit einer Bogenlampe aus gut 35 Metern Haselbachs TW Reiss Benjamin in seinem letzten Spiel zu einer Glanzparade. So ging es torlos in die Halbzeitpause. Die beiden ersten verletzungsbedingten Wechsel zu Wiederanpfiff auf Haselbacher Seite( Endl Emanuel für Meszaros Markus und Kirchberger Benjamin für Kapitän Kirchberger Sebastian) zeigten in der 51.Min für Wirkung. Endl Emanuel bedient von der rechten Seiten seinen Mitspieler Raster Daniel in der Mitte und dieser konnte in Bedrängnis den Ball abgezockt zur 0:1 Führung für Haselbach einschieben. Nun wechselte auch Rottalmünster ( Steiger Florian für Trautner Armin und Lakatos Laszlo für Bruckmeier Florian 53./55.Min). In der 64.Min dann die Schlüsselszene der Partie. Eine Flanke von Köhler Sebastian von der rechten Seite versenkte der umtriebige Sytniowski Andrrzej per Fallrückzieher unhaltbar aus 13 Metern zum 1:1 Ausgleichstreffer in die Maschen. Die spannende Partie fand dann 20.Min vor Ende die vermeintliche Vorentscheidung. Zuerst scheiterte Haselbachs Rauch Raphael mit seinem Schuss im Strafraum am eigenem Mitspieler, der so das Tor verhinderte. Im Gegenzug leitete Steiger Florian mit einem Pass auf Schäck Philipp den schnellen Gegenstoß eine. Zwei Haselbach Abwehrspieler stießen dabei höhe Mittelline unglücklich zusammen, der Weg über den linken Flügel war somit frei und der Querpass auf den mitgelaufen aber sehr abseitsverdächtigen Karras Daniel brachte den 2.Treffer für Rottalmünster ein. Haselbach war nun geschockt und konnte wenig Entgegensetzten. Zudem hatte man bei einem Lattentreffer (78.Min) von Lakatos Laszlo Glück. In der letzten Szene der Partie (90.Min) reklamierten die Haselbacher Kicker ein unabsichtliches Handspiel im Strafraum von Münster, der Unparteiische sah die Szene aber anders und gab Freistoß für Rottalmünster. So endete die Spannende Begegnung mit dem 2:1 Sieg für Rottalmünster, die damit auf gutem Weg in die Kreisliga Passau sind. Die DJK Haselbach bedankt sich bei den wieder vielzählig mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung.

26.Spieltag - KK Passu 2013/2014

Haselbach sichert Vizemeisterschaft

Zum Saisonabschluss musste die Gastinger Elf zum Rivalen nach Oberpolling, es ging um den 2.Platz und die verbundene Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Kreisliga. Die Gastgeber untermauerten gleich in der Anfangsphase durch Schüsse von Feichtinger Florian und Kurz Michael ihr Ambitionen, einen erforderlichen Dreier zu landen. Haselbach hatte durch Dannecker Florian eine aussichtsreiche Kopfballmöglichkeit, die Pollings Torwart Wurm Dominik mit den Fingerspitzen abwehren konnte. Nach gut einer halben Stunde fiel dann der erste Treffer der Partie. Nach einer Gastinger Ecke war es Freund Christian, der zur 0:1 Führung für Haselbach einköpfen konnte. So ging es auch in die Halbzeit für beide Teams. Im zweiten Durchgang war der Gast aus Haselbach mit zunehmender Spieldauer das bessere Team, man vergab aber durch Raster Daniel und Meszaros Markus beste Torchancen und hatte zusätzlich bei einem Lattentreffer von Freund Christian Pech. Die Gastgeber fanden kaum in Ihr Spiel, man strahlte nur bei Einzelaktionen Gefahr aus. Zusätzlich dezimierte sich Oberpolling in der 75.Min durch eine Notbremse von TW Wurm Dominik am enteilten Stürmer Meszaros Markus. So war es der Gast, der in der 78.Minute nach einem Konter den Treffer zum 0:2 durch Endl Emanuel erzielen konnte, die Vorarbeit leistete Meszaros Markus. In der 80.Min dann nochmal ein kurzes Aufbäumen beim Gastgeber, als man nach einem Handspiel im Haselbacher Strafraum einen Elfer zugesprochen bekam und diesen durch Kurz Michael zum 1:2 Anschlusstreffer verwandeln konnte. In der Schlussphase brachte der Gast aus Haselbach den knappen aber verdiente Vorsprung über die Runden und kann nun als Vizemeister der Kreisklasse Passau in der Aufstiegsrelegation gegen Rottalmünster antreten.

25.Spieltag - KK Passau 2013/14

Haselbach gegen Windorf 6:2

Zum 25.Spieltag der Kreisklasse Passau und zugleich letztem Heimspiel der DJK Haselbach empfing man auf der Wilmertinger Höhe den Gast aus Windorf. Gleich zu Spielbeginn übernahm die Heimelf das Spielgeschehen und kam zu ersten kleineren Chancen. Nach 10.Minute markierte der Gast mit seinem ersten Offensivvorstoß nach einem schnellen Konter die überraschende Führung durch Lerbinger Rudi zum 0:1. Wenig beeindruckt setzte Haselbach sein Spiel fort und wurde nach 18.Minuten mit dem 1:1 Ausgleich durch Dannecker Florian nach Flanke von Meszaros Markus belohnt. Bis zur 34.Minuten dauerte es, ehe Haselbach nach einer Ecke zum Nachschuss kam, der fulminanten Schuss durch Rauch Rapahel aus gut 18 Meter schlug im Windorfer Kasten zum 2:1 Führungstreffer ein. In der 41.Minute folgte der Dritte streich, als sich Dannecker Florian auf dem rechten Flügel durchsetzten konnte, die zentimetergenau Hereingabe auf Meszaros Markus war kein Problem und es stand 3:1 für Green White, was zugleich auch den Pausenstand bedeutete. In Durchgang Zwei bot der Gastgeber den Zuschauern weiterhin schönen Offensivfußball und erhöhte folgerichtig in der 59.Minute durch Gastinger Andreas nach einer Freistoßflanke von Koller Daniel auf 4:1. Nur 4.Min. später fiel das 5:1 durch Meszaros Markus, der einen idealen Pass in die Tiefe von Kirchberger Benjamin aus dem Lauf ins lange Eck palzierte. Die Windorfer Gegenwehr war längst gebrochen und bei besserer Chancenauswertung wäre noch der ein oder andere Treffer für Haselbach möglich gewesen. 10.Min vor Spielende scheiterte Sterner Michael nach einer Flanke zuerst mit seinem Kopfball am Windorfer Keeper, der Nachschuss zappelte dann aber zum 6:1 im Netz. Den Schlusspunkt setzte der Windorf in der 86.Minute durch Rosa Marek zum 6:2 Endstand.

24.Spieltag - KK Passau 2013-2014

Haselbach unterliegt in Neustift mit 2:0

Die Kreisklasse Passau biegt in die Zielgerade ein. Drei Spieltag vor Schluss rief der Spielplan zum Spitzenspiel zwischen dem Zweiten aus Neustift und dem Ersten aus Haselbach. Gleich zu Beginn hatte der Gast durch Meszaros Markus die 0:1 Führung auf dem Fuß, der Stürmer scheiterte aus aussichtsreicher Position am guten Neustifter Keeper. In der flotten Anfangshälfte verzeichneten beide Teams jeweils einen Aluminiumtreffer durch Dannecker Florian / Haselbach und Voggenreiter Dominik / Neustift. Nach einer guten halben Stunde setzte der Gastgeber dann den ersten Nadelstich durch Simet Andreas mit einem haltbaren Flachschuss ins kurze Eck zur 1:0 Führung für die Heimelf. Die Gäste waren dadurch sichtlich verunsichert und konnten in der Folgezeit nicht viel Entgegensetzten und so ging die Heimelf mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause. Zu Beginn des 2. Durchganges setzte der Gast aus Haselbach besser in den Zweikämpfen nach, konnte jedoch die geschlossen gute Heimmannschaft nicht nachhaltig in Bedrängnis bringen, lediglich ein Freistoß von Endl Emanuel wurde vom Neustifter Torwart stark aus dem Winkel gefischt. Begleitet von starken Regenschauern nahm Neustift mit zunehmender Spieldauer das Heft in die Hand und brachte die Gästeabwehr immer wieder in große Schwierigkeiten. Unter anderem sprang eine gute Torchance per Kopf nach Eckball um Haaresbreite am Pfosten vorbei und endete letztlich in der 87.Min mit einem Foulspiel im Strafraum, den fälligen Elfmeter versenkt Langen Michael lässig durch die Mitte zum 2:0. Die Schlussoffensive der Gäste blieb am heutigen Tage aus, die letzte Torchance im 2.Abschnitt kurz vor Spielende hatte Gastinger Andreas per Fallrückzieher, der Ball ging knapp am Pfosten vorbei. So blieb es am Ende bei einem nicht unverdienten 2:0 Heimsieg der Neustifter Mannschaft, da auf Haselbacher Seite kein Spieler seine Normalform abrufen konnte.