• header1
  • header4
  • header2
  • header3

Spielberichte Senioren



 

7.Spieltag - KK Passau 2014/2015

2:2 Remis gegen Garham

Zum 7.Spieltag empfing man den Gast aus Garham auf der Wilmertinger Höhe. In einer guten Anfangsphase waren der Hausherren leicht spielbestimmend, Torchancen waren aber Mangelware. Nach gut 20 Minuten konnte der Gast durch einen Fernschuss von Sincer Martin zu seiner ersten guten Gelegenheit, auf der anderen Seite verzog Haselbachs Rauch Raphael aus aussichtsreicher Schussposition neben das Tor. Vor der Halbzeitpause kamen dann die Gäste immer stärker auf und gingen in der 39.Minute nach schönen Solo durch Sincer Martin mit 0:1 in Führung. In der 45.Minute scheiterte der selbe Spieler am Pfosten. In Halbzeit 2 kämpften beide Teams verbissen, Garham kam zu weiteren Großchancen durch Hofbauer Johann und Drexler Stefan, fanden aber am sehr starken Haselbacher Torwart Wagner Martin ihren Meister, der sein Team im Spiel hielt. Auf Haselbacher Seite kam Meszaros Markus mehrmals zu guten Chancen (Flugkopfball neben den Pfosten, abgeblockter Schuss aus 6 Metern, Fernschuss ans Lattenkreuz), sowie Gastinger Andreas per Kopf. In der 83.Min fiel dann der Ausgleich für Green White, Meszaros Markus traf per Kopfball zum 1:1 Ausgleich. Nur Augenblicke später eine kniffelige Situation im Haselbacher 5er, als Gastinger Andreas den Ball klären wollte, dabei einen Garhamer Spiel sowie den Ball traf. Schiedsrichter Stockinger entschied sofort auf Strafstoß, den Sincer Martin zur erneuten 1:2 Führung sicher verwandeln konnte. Die in der Schlussphase bestimmenden Gastgeber steckte jedoch nie auf und kamen in der letzten Spielszene nach einem Eckball zum umjubelten 2:2 Ausgleichstreffer durch Kapitän Sterner Michael per Kopfball. Am Ende eine glücklicher Punkt für die stark kämpfende Haselbacher Elf.

6.Spieltag - KK Passau 2014/2015

2:0 Niederlage in Oberpolling

Zum 6.Spieltag der Kreisklasse Passau ging es nach Oberpolling. Beide Teams mussten einige Leistungsträger (Oberpolling mit Kurz, Pecher, Eder, Hönl, Feichtinger) Haselbach ( Freund, Kirchberger, Dannecker, Meszaros, Watzinger) ersetzten. Zudem präsentierte sich das Spielfeld dank starken Regens vom Vormittag in einem sehr schlechten Zustand. Zu Beginn der Partie konnte Haselbach bei zwei Situationen Gefahr ausstrahlen, als nach einer Flanke der Ball in letzter Sekunde auf der Linie gerettet wurde (5.Min), zudem schenkte der Schiedsrichter einen tollen Treffer von Gastinger Andreas per Direktabnahme zu Unrecht wegen angeblicher Abseitsstellung keine Anerkennung (15.Min). Im weiteren Spielverlauf war der Gastgeber das bessere Team, konnte aber aus einem Schuss (19.Min) knapp neben den Pfosten, einer Kopfballmöglichkeit (23.Min) über die Latte und vereinzelten Weitschüssen nichts zählbares vermelden. Der aufgeweichte Rasen machte es beiden Teams immer schwerer, es wurden überwiegend lange Bälle geschlagen. Kurz vor Halbzeitpfiff konnte Oberpolling danke eines platzierten Flachschuss aus gut 25 Meter durch Ellinger Michael mit 1:0 in Führung gehen (40.Minute), die Kugel sprang vom Innenpfosten ins Tor. In der zweiten Halbzeit hatte der Gast aus Haselbach in der 56. Minute bei einem Schuss von Mackie Timmy Pech, schön freigespielt von Käser Manuel verzog er den Schuss knapp über den Torwinkel. Nach gut einer Stunde vergab die Heimelf bei einem Konter mit Überzahl die große Chance zu einem Treffer, ebenso wie auf der anderen Seite Käser Manuel, als er nach einer Ecke, die Kugel am langen Pfosten um Haaresbreite verpasste. Die Endphase wurde nun turbulent, wo zuerst ein unnötiger Rempler von Koller Daniel (68.Min) an Oberpollings Torwart Wurm Dominik vom Unparteiische nur mit Gelb bestraft wurde. Die Gastgeber wirkten nun zielstrebiger und kam in der 72.Minute durch Schiefer Michael, der von der linken Außenbahn ungehindert in die Mitte zog und den leicht abgefälschten Schuss aus gut 20 Metern zum 2:0  Nur Augenblicke später vergab auf Haselbacher Seite Raster Daniel eine" Hundertprozentige " aus gut 8 Metern über den Kasten. In der hitzigen Phase ließ sich nun auch Oberpollings Spielertrainer Schiller Sebastian zu einer Unsportlichkeit hinreißen, als er Haselbachs Rauch Raphael mit beiden Händen wegschubste, es wurde wiederrum nur der gelbe Karton gezeigt. Nur Augenblicke später sah dann auf Haselbacher Seite Koller Daniel nach einen völlig überzogenen einsteigen im Mittelfeld die Ampelkarte. In den letzten Minuten brachte dann die Heimelf den Sieg in Überzahl über die Runden, und man war einem dritten Tor näher als die Gäste dem Ehrentreffer. So blieb es am Ende bei einem verdienten 2:0 Sieg für Oberpolling, die an diesem Tag den eindeutig größeren Siegeswillen an den Tag legten.

5.Spieltag - KK Passau 2014/2015

Torloses Remis gegen Windorf

zum 5.Spieltag der Kreisklasse Passau empfing man am 24.08.2014 den FC Windorf. In der Anfangsphase erwischte der Gastgeber den leicht besseren Start, die Gäste aus Windorf hielten aber nach knapp 20 Minuten gut dagegen. Mit der Verletzung von Kapitän Dannecker Florian nach 25.Minuten musste die Heimelf zusätzlich zum Fehlen einiger Stammkräfte (Freund Christian, Koller Daniel, Kirchberger Sebastian, Watzinger Alexander) einen weiteren herben Rückschlag einstecken. In der Folgezeit konnten beide Teams sehr gute Tormöglichkeiten, Lerbinger Rudi und Rosa Marek auf Windorfer Seite und 2x Fürst Alex auf Haselbacher Seite nicht nutzen und so ging es torlos in die Halbzeit. Auch in Durchgang zwei entwickelte sich ein offenes Match, das beide Mannschaften an diesem Tage nicht zu Ihren Gunsten zu entschieden wusste. Auf Haselbacher Seite vergab Himpsl Ernesto freistehend aus 8 Metern die beste Gelegenheit, ein Tor durch Rauch Raphael fand wegen Abseitsstellung keine Anerkennung und ein vermeintlich klarer Treffer durch Mackie Timmy, der Schuss in den Winkel sprang von der der Torhalterung wieder zurück auf den Rasen und zählte nicht. Auch die Gäste aus Windorf fehlte es an bei mehreren Situationen am Abschlussglück oder man scheiterte am bestens aufgelegten Haselbacher Schlussmann Wagner Martin, der mit mehreren tollen Paraden die Null festhielt. Am Ende blieb es beim torlosen Remis auf der Wilmertinger Höhe.

4.Spieltag - KK Passau 2014/2015

2:2 Remis in Passau/West

Der 4.Spieltag der Kreisklasse Passau stand am Donnerstag den 21.08.2014 in Passau/West auf dem Programm. Das Spiel wurde wegen der Hochzeit unseres Keepers Wagner Martin letzten Samstag verschoben. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es wenig Torraumszenen zu sehen, beide Teams egalisierten sich meist im Mittelfeld um und kamen zu kleineren Tormöglichkeiten. Zwei umstritten Fouls der Westler Abwehr, wo beide mal der letzte Mann den Haselbacher Stürmer Meszaros Markus von den Beinen holte, wurde lediglich mit einmal gelb bestraft, auf der anderen Seite reklamierten die Hausherren einen Strafstoß, der Schiedsrichter legte den Tatort aber klar außerhalb des Strafraumes fest. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber besser aus der Kabine und gingen in der 52.Min nach einem langen Ball in die Spitze durch Hochleitner Sven, der den Ball ins Tor spitzeln konnte, mit 1:0 in Führung. Die Haselbacher konnten in dieser Phase wenig entgegensetzten und so brachte Spielertrainer Stemplinger Holger per Kopfball aus kurzer Distanz die Westler mit 2:0 in Front. Viele sahen dadurch bereits die Vorentscheidung gefallen, da die Gastgeber zu weiteren Kontermöglichkeiten kamen, das Spiel wurde nun auch zunehmend ruppiger geführt. Die Rechnung machte man jedoch ohne die nie aufsteckenden Spieler aus Haselbach, mehrere gute Angriffe über den schnellen Dannecker Florian brachten vorerst nichts zählbares ein, der Ball wurde sogar einmal auf der Linie gerettet. Bis zur 85.Min, als nach einer Standartsituation der Ball zu Mackie Timmy kam. Der schlenzte die Kugel aus 16 Meter unhaltbar in den Winkel zum 2:1 Anschlusstreffer. Haselbach war nun am Drücker und schaffte in der 93.Minute durch einen Kraftakt den 2:2 Ausgleichstreffer. Einen sehenswerter Weitschuss von Raster Daniel aus gut 20 Metern sprang zunächst von der Unterkante der Latte wieder in den 16er zurück und der in der Halbzeit eingewechselte Fürst Alex behielt die Nerven und schob den Ball aus 5 Metern zum umjubelten Ausgleichstreffer ein. Am Ende sollte man von einem gerechten aber glücklichen Unentschieden in einer intensiv geführten Partie sprechen.

3.Spieltag - KK Passau 2014-2015

Knapper 3:2 Heimsieg gegen Obernzell-Erlau

Zum 3.Spieltag der Kreisklasse Passau empfing man auf der Wilmertinger Höhe die Gäste aus Obernzell-Erlau. Der Gastgeber erwischte den besseren Start und ging in der 12.Minute nach Vorarbeit des laufstarken Himpsl Ernesto durch Dannecker Florian mit 1:0 in Führung. Bis Mitte der ersten Halbzeit war die Heimelf in der temporeichen Partie die tonangebende Mannschaft, ein weiterer Treffer von Himpsl Ernesto fand aufgrund einer strittigen Abseitsstellung keine Anerkennung. Die Gäste kamen mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Begegnung, vor allem in Mittelfeld waren die Spieler Steinburg Lukas und Fesl Franz sehr präsent. Pech hatte der Gast bei einem Lattentreffer sowie einer vergebenen 1gegen1 Situation von Fries Erich allein vorm Haselbacher Tor. In der 41.Minute machte es dann Weber Johannes besser und erzielte per wuchtigen Kopfball nach einer Ecke den 1:1 Ausgleichstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Meszaros Markus per Direktabnahme aus kurzer Distanz die erneute Führung für Haselbach. Zur zweiten Halbzeit kam der Gast aus Obernzell-Erlau in der Anfangsphase besser aus der Kabine, setzte vor allem mit schnellen Gegenstößen über den Flügel Akzente und ging in der 62.Minute durch Fries Erich nach einem satten Weitschuss mit 1:2 in Front. Nun erwachten die Männer in Green/White endlich wieder aus Ihrer lethargischen Spielweise und schnürten den Gast in Ihrer eigenen Hälfte ein, der aber bei Kontern stets gefährlich war. In der 76.Minute fiel dann der heißersehnte Ausgleich, als nach einer Flanke von Freund Christian Haselbachs Außenstürmer Dannecker Florian mit Kopf und Knie den Ball über die Linie drücken konnte. Die Haselbacher Elf leckte noch einmal Blut und wurde für die offensive Spielweise in der Schlussminute belohnt. Über den linken Flügel setzte sich Dannecker Florian durch, brachte die Kugel ins Zentrum, wo Meszaros Markus goldrichtig stand und per Direktabnahme zum 3:2 Siegtreffer einschießen konnte. Am Ende muss man von einem glücklichen Heimsieg für Haselbach sprechen, der aber durch enormen Willen in der Schlussphase erzwungen wurde.