• header1
  • header4
  • header2
  • header3

14.Spieltag - KK Passau 2014/2015

5:2 Niederlage bei Schalding III

Zum Rückrundenauftakt der Kreisklasse Passau ging es zur Dritten Mannschaft des SV Schalding, die sich in der laufenden Saison als Spitzenmannschaft präsentiert. Zur Premiere auf dem neuen Kunstrasen entwickelte sich eine flotte Partie. Bereits nach 12 Minuten konnte die Heimelf Ihre erste Torchance nutzen, ein langer Ball in die Spitze auf Bogner Marcel und der haltbare Schuss zappelte zum 1:0 im Netz. Nach gut 25 Minuten legte der Gastgeber nach und erzielte durch Fenzl Florian nach schöner Kombination das 2:0. Die Antwort der wieder einmal personalgeschwächten Gäste durch Dannecker Florian ließe nur 2 Minuten auf sich warten, einen Diagonalpass versenkte der Offensivmann gekonnt über den Schaldinger Torwart zum 2:1 Anschlusstreffer. Eine weiter gute Tormöglichkeit vergab Raster Daniel nur kurz darauf, als er schön freigespielt den Abschluss bzw. das Abspiel auf den Nebenmann verpasste. In der 29.Minuten erhöhte Schalding zum 3:1, besser gesagt war es ein Haselbacher, der nach einem Freistoß aus dem Halbfeld beim Klärungsversuch die Kugel per Kopf unhaltbar im eigenen Netz versenkte. Kurz vor der Pause rettete eine Haselbacher nach einer Ecke für seinen geschlagenen Torwart auf der Linie. Mit dem 3:1 ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff hatte Haselbach durch einen Rauch-Schuss die erste Möglichkeit, der Ball ging aber knapp über den Kasten. Es dauerte aber nicht lange, als der Heimelf in der 51.Minute einen Strafstoß nach Foulspiel an Perl Michael zugesprochen wurde, Groß Leonardo versenkte das Geschenk sicher zum 4:1. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und wurden in der 55.Minute belohnt. Ein Freistoß von Koller Daniel aus 30 Metern wurde immer länger und senkte sich zum 4:2 Anschlusstreffer ins lange Torwarteck. Nun waren Haselbach am Drücker und vergab beste Chancen. Dannecker Florian scheiterte allein vor Torwart Egger Johannes, wurde zudem bei einer aussichtsreifen Kontergelegenheit von den Beinen geholt und übersah bei einer weiteren guten Gelegenheit den einschussbereiten Nebenmann. Schalding III konnte auch zwei gute Möglichkeiten verzeichnen, als Keeper Dorfmeister Andreas im 1 gegen 1 die Oberhand behielt und einen strammen Schuss über die Latte lenkte. In der 75.Minuten fiel dann die endgültige Entscheidung, als nach einer schönen Doppelpass Kombination zwischen Groß Leonardo und Di Gulio Marco das 5:2 fiel. Glück hatte der Gast noch einmal in der 85.Minute, als ein Schuss von Perl Michael nur an die Unterkante der Latte sprang. In der Nachspielzeit sah Haselbachs Dannecker Florian noch die Ampelkarte, am Ende blieb es bei einem 5:2 Sieg für Schadling III, die Ihre Chancen besser zu nutzen und verwerten wusste.