• header1
  • header4
  • header2
  • header3

Aktuelles der Seniorenabteilung

Ballspende für die DJK Haselbach

Die DJK Haselbach Herrenmannschaften möchte sich für die edle Ballspende bei den zuständigen Firmen ausdrücklichst bedanken und wie man in Bayern so schön sagt: "Vergelt´s Gott"

Erwähnenswert ist das 3 Bälle noch zur Verfügung stehen und auf einen edlen Spender warten würden. Sollten wir hiermit ihr Interesse geweckt haben und sie sich vorstellen können unsere Fußballer damit zu unterstützen, mel...den sie sich einfach per privater Nachricht oder unter 0171 / 562 88 10

Danke nochmals an die Firmen:

Druckservice Koller - www.druckservice-koller.de
Leuchtenmontage Schauberger in Röhrnbach - Tel. 0151/24163040

 

ballspendedjkhaselbachNEU klein

Vorschau 8.Spieltag - Spielbeginn 16:00 Uhr

620773_435509506488033_1475233690_o

Aktuelles Mannschaftsfoto

Aktuelles Mannschaftsfoto der DJK Haselbach zur Saison 2012/13

 

hintere Reihe v.l.: Kaspeitzer Michael, Watzinger Alexander, Kirchberger Sebastian, Rauch Raphael, Dannecker Florian

mittlere Reihe v.l.: Vostand Lukes Christian, Vorstand Anetsberger Fritz, Reitberger Christian, Sterner Michael, Braml Markus, Freund Christian, Freund Stefan, Schriftführer Trocha Josef, Abt.-Leiter Fußball Krompaß Stefan

vordere Reihe v.l.: Fürst Michael, Raster Daniel, Endl Emanuel, Wagner Martin, Reiss Benjamin, Dutschke Manuel, Meszaros Markus, Koller Daniel, Enzinger Marco

 

DJKHaselbach2012_13klein

Trainingslager 2012 - Limak Limra in Kemer

Trainingslager der DJK Haselbach vom 10.03.2012 – 17.03.2012

Nach 3 Jahren Abstinenz hieß es 2012 endlich wieder Trainingslager für die Kicker und Verantwortlichen der DJK Haselbach. Die fast schon traditionelle Veranstaltung wurde von 21 aktiven Spielern der Ersten und Zweiten Mannschaft sowie unserem Kassier Dichtl Michael und Nagler Günter angenommen. Unseren Abteilungsleiter Krompaß Stefan mussten wir wegen  seiner Flugangst leider zu Hause lassen. Nach knapp zweistündiger Busfahrt mit Knacker und Bier setzte man am Flughafen München am Nachmittag zum Abflug mit Sun Express an. Spät am Abend erreichte man endlich auch das große Hotel Limak Limra, wo die Zimmer für die Pärchen bereit waren. Gegen Mitternacht gab es für alle noch ein üppiges J Mahl bevor man zur Nachtruhe überging. Der nächste morgen begann erstmals mit einer halbstündigen Laufeinheit, die bis auf Ausnahme des letzten Tages zum Pflichtprogramm gehörte. Anschließend war man dann im Gewühl des Frühstücksbuffets zwischen russischen, österreichischen und Schweizer  Fußballern und türkischen Ringern auf sich allein gestellt. Um 10:00 Uhr stand die tägliche Trainingseinheit an, zur Verwunderung schaffte man es fast immer pünktlich und einheitlich, den nahegelegen Trainingsplatz zu betreten, ehe es mittags wieder um den Essenskampf ging. Grund dafür dürfte die Einführung eines neuen Strafen-Kataloges gewesen sein, wonach nicht nur die übliche kleine Geldstrafe für die Mannschaftskasse, sondern auch eine Zusatzleistung wie ein Getränkebringdienst für alle am selben Tag inklusive war. Leider wurde bereits die erste Trainingseinheit durch eine gravierende Verletzung von Keeper Dutschke Manuel getrübt, der mit dem kleine Finger im Rasen hängen blieb, sich diesen auskugelte und sofort in einem Krankenhaus gegen 500 € und 2 Spritzen behandelt wurde. Die Nachmittage standen überwiegend zur freien Verfügung. In der Hotelanlage stand ein Fitnessraum, Hallenbad mit Sauna Hamam sowie  ein Massagezentrum zur Verfügung. Desweiteren konnte man sich mit Minigolf, Kartenspielen und in der kleinen Zockerbude bei Basketballwürfen und Ballerspielen bei Laune halten. Leider spielte das Wetter in der Woche nicht so recht mit und es war abwechseln bewölkt, regnerisch und windig. Ab und an konnte man für kurze Zeit auch die Sonne genießen.  Bei einem Ausflug ins nahe gelegen Kemer stand das traditionelle Shopping von Trikots und diverser  andere Dinge ebenso auf dem Plan, wo unsere türkisch-österreichischer Freund  Kasim begleitete und mit Rat und Tat beiseite Stand.  Ein Highlight der Türkischen Woche war die Champions-League Partie der Bayern gegen Basel, für die uns eine Leinwand in der kleine Kinoanlage des Hotels zur Verfügung stand. Mit großer Begeisterung feierte man anfangs zusammen mit der Schweizer Fußballkollegen, die sich aber in der Überzahl schon beim 4:0 Pausenstand verabschiedet hatten J. Der kleine  Rest wurde dann in der zweiten Halbzeit vom Stadionsprecher Braml Markus bei jedem weiterem Tor bis zum 7:0 Endstand aus dem Saal gebrüllt. Der Geburtstag von Rauch Raphael stand ebenfalls in der Woche an, welcher gebührend in der Hausdisko und anschließend auf den Hotelzimmern und Fluren gefeiert wurde, bis letztendlicher das Geburtstagskind gegen 3:00 Uhr in seinem Bett mit den Worten “Eine deutsche Eiche fällt nicht um „ abgelegt  wurde. Auch bei unseren beiden Nichtspielern fand die Getränkeauswahl im Hotel anscheinend auf Zuspruch, was an einem Abend eine zweistündige Odyssee von der Hausdisco im Erdgeschoss bis in die Zimmer im 4. Stock zur Folge hatte. Angemerkt sei, dass der Aufzug zu dieser Zeit  natürlich in Betrieb war. Nach dieser ereignisreichen Woche, die wie im Fluge verging, kam die Abreise am Samstagvormittag, die leider am Flughafen mit einer zweistündigen Verspätung und dem Heimflug nach München und der Busfahrt nach Haselbach endete, wo gegen Abend die wartenden Freundinnen und Familien bereits zum Empfang bereitstanden.

 

weitere Bilder folgen später...  CIMG1318vk

Weitere Beiträge...